Zurück zur Übersicht

24. 02 2016

Cloud-Dienste: Endlich schafft ein Datenschutz-Zertifikat Klarheit!

München, 16. Februar 2016. Ein Blick – und man weiß sofort, wie hoch das Datenschutzniveau einer Cloud-Anwendung ist. Das war bis vor kurzem der Traum aller Verantwortlichen für die IT-Sicherheit eines Unternehmens. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat diesen Traum nun im Rahmen des Trusted Cloud Programms Wirklichkeit werden lassen.

 

Grundlage ist das 2015 entwickelte Trusted Cloud Datenschutzprofil, ein Anforderungskatalog, der auf anerkannte Standards (z. B. ISO 27018) aufbaut. Er erfüllt alle datenschutzrechtlichen Vorgaben für die Auftragsverarbeitung in der Cloud. Die ersten Zertifikate werden jetzt auf der CeBIT 2016 an ausgewählte Online-Dienste überreicht. Unter ihnen iDGARD, der Service, mit dem sich Zusammenarbeit in Teams aller Art einfach, schnell und vor allem mit hohem Datenschutz-Niveau abwickeln lassen.

 

Der ausgezeichnete Dienst iDGARD des Münchner Cloud-Security Experten Uniscon ist ideal für die Zusammenarbeit in Teams: Die digitalen Projekträume können zur gemeinsame Datenablage ebenso genutzt werden wie zur sicheren Kommunikation. So können alle Mitglieder eines Teams sicher Nachrichten austauschen, chatten und ihre Dokumente hoch- oder herunterladen und bearbeiten.

 

Solche Projekträume sind mit wenigen Klicks eingerichtet und interne Nutzer wie externe Partner sofort eingeladen. Dabei entscheidet der Projektleiter für jeden Projektraum individuell, welche Rechte die einzelnen Teammitglieder haben sollen. Da der Dienst Inhalte und Metadaten mit rein technischen Maßnahmen schützt, ist Wirtschaftsspionen der Zugriff zu sensiblen Unternehmensdaten verwehrt.

 

Mehr dazu erfahren Interessierte auf der CeBIT 2016 am Stand von Uniscon in Halle 007, Stand B62. Die Verleihung des TCDP-Zertifikats findet am 17. März am Stand des  Bundeswirtschaftsministeriums in Halle 6 statt.

 

 

Druckfähiges Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage bei: presse@uniscon.de

 

Weiter Informationen zu Funktionen und Aussehen:

 

Über Uniscon GmbH
Uniscon – Kommunikation und Datenaustausch einfach | sicher | compliant – entwickelt technische Lösungen zur sicheren und bequemen Online-Geschäftskommunikation. Der Service iDGARD für Unternehmen basiert auf der weltweit patentierten Sealed Cloud Technologie. Dabei werden die Daten in der Cloud geschützt, so dass selbst der Betreiber des Portals keinen Zugriff auf die Daten seiner Kunden hat. Die Unternehmensdaten bleiben damit ausschließlich im Besitz des Eigentümers. Die Sealed Cloud Technologie wird durch ein von Uniscon geführtes Konsortium im Rahmen der Trusted Cloud Initiative des BMWi zur generellen Nutzung durch die deutsche Industrie weiter entwickelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.uniscon.de, www.sealedcloud.de und www.idgard.de.

 

Pressekontakt
Uniscon GmbH, Claudia Seidl

Agnes-Pockels-Bogen 1

80992 München

089 / 41 615 988 103

presse@uniscon.de

www.uniscon.de