Zurück zur Übersicht

17. 03 2016

Ins iPhone sprechen, als Word-Datei lesen

München, 14. 03. 2016. Amts-, Unternehmensgeheimnisse und personenbezogene Daten: Sie alle haben im Internet nichts zu suchen. Nicht, solange entweder die Inhalte oder auch nur die Verbindungsdaten unverschlüsselt sind. Weltfremd oder? Wie oft sprechen Politiker, Unternehmensvorstände, Anwälte oder Ärzte schnell von unterwegs auf ein iPhone und schicken die Datei über die iCloud an das Büro weiter zum Abtippen? Dabei verletzen sie jedoch schon Compliance-Regeln. Ganz korrekt wäre es, das Gesprochene auf einen USB-Stick zu laden und selbst im Büro oder dem beauftragten Schreibdienst vorbeizubringen. Zeitgemäß und kostensparend ist diese Vorgehensweise allerdings nicht.

 

Eine moderne Alternative bietet jetzt die Smartphone-Diktier-App des Münchner Cloud-Security-Spezialisten von Uniscon und der Workflow-Experten von DictaTeam. Gemeinsam haben sie den Uniscon-Dienst für eine sichere Zusammenarbeit, iDGARD, im Smartphone-Diktiergerät „dictate on demand mobile“ für iOS und Android von DictaTeam integriert. Uniscon zeigt auf der CeBIT 2016 in Halle 7, Stand B62 (DATABUND), wie diese Diktier-App funktioniert.

 

Ein Gutachter zum Beispiel spricht seine Untersuchungsergebnisse dort ins iPhone, wo er sich gerade befindet. Außerdem nimmt er noch ein paar Bilder zur Illustration auf. Nachdem er fertig gesprochen hat, sendet er seine Aufnahme sofort los in einen iDGARD-Projektraum in der hochsicheren, versiegelten Cloud. Für besonders vertrauliche Daten kann er sogar einen revisionssicheren Datenraum zur digitalen Zusammenarbeit einsetzen. Sein Sekretariat oder der externe Schreibdienst von DictaTeam greifen mit seiner Erlaubnis auf die Dateien im Projektraum zu. Er kann das Diktat sogar an die DictaTeam Spracherkennungs-Cloud senden, wenn er tatsächlich niemanden Einblick gewähren möchte. Den fertig getippten  Bericht mit den Bildern an den von ihm bezeichneten Stellen findet er wieder im iDGARD Projektraum. Seinen fertigen Untersuchungsbericht kann der Gutachter dann ebenso überall und mit nahezu jedem Smartphone, Tablet-PC, PC oder Notebook lesen.

 

Die Vorteile dieser App auf einem Blick:

 

  • Die Arbeitszeit verkürzt sich
  • Der ganze Arbeitsprozess – das Diktieren, Transkribieren / die Spracherkennung und das Hochladen der geschriebenen Text-Datei – findet in der mit Schutzklasse 3 zertifizieren, sicheren iDGARD-Cloud statt
  • Ein Zugriff auf die Dateien ist von überall aus möglich
  • Man braucht keine Installation einer Software, der Browser genügt
  • Vertrauliche Daten bleiben vertraulich

 

Sie können iDGARD mit dem Bonus Code D001-R241 unter folgender Adresse 30 Tage kostenlos testen: www.idgard.de/business-registrierung

Druckfähiges Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage bei presse@uniscon.de

Weiter Informationen zu Funktionen und Aussehen:

 

Über Uniscon GmbH

 

Uniscon – The Web Privacy Company

Die Uniscon GmbH entwickelt technische Lösungen zur effizienten und sicheren Zusammenarbeit im Internet. Ihr Service iDGARD basiert auf der weltweit patentierten Sealed Cloud Technologie. Mit dieser werden die Daten in der Cloud so geschützt, dass selbst der Betreiber des Dienstes keinen Zugriff auf die Daten seiner Kunden hat. Als einziger Dienst schützt iDGARD nicht nur die Inhalte, sondern auch die Metadaten. Diese bleiben ausschließlich unter der Kontrolle der Nutzer. Weitere Informationen finden Sie unter www.uniscon.de, www.sealedcloud.de und www.idgard.de.

 

Pressekontakt
Uniscon GmbH, Claudia Seidl

Agnes-Pockels-Bogen 1

80992 München

089 / 41 615 988 103

presse@uniscon.de

www.uniscon.de