Zurück zur Übersicht

30. 05 2012

Komfort & Privatsphäre im Web 2.0 – ein Gegensatz?

Wir alle sind nackt im Internet“, sagt Jürgen Gallmann, Investor und ehemaliger CEO von Microsoft Deutschland. „Wohin wir uns im virtuellen Raum begeben und was wir dort tun, wird beobachtet. Unternehmen erstellen auf dieser Basis Nutzerprofile, die viel über unsere persönlichen Interessen verraten.“ Engagierte Stimmen, etwa die Piratenpartei, sprechen sich gegen diese Datensammelei aus. Sie fordern volle Transparenz darüber, welche persönlichen Daten zu welchem Zweck erhoben werden. Doch auf die Vorzüge des Web 2.0, auch „Mitmach-Web“ genannt, will besonders die junge Generation nicht mehr verzichten. Auch Jürgen Gallmann liegt es fern, das Internet zu verteufeln: „Online einkaufen, Musik und Videos downloaden, Links und Fotos teilen in sozialen Netzwerken – das alles ist bequem und macht Spaß.“

Muss man dafür in Kauf nehmen, gläsern zu sein? Ist nicht auch ein Internet vorstellbar, in dem wir all die praktischen und spannenden Dinge tun können, ohne, dass jemand darüber Protokoll führt? Wie kann der Nutzer die Kontrolle über seine Privatsphäre zurückgewinnen? Studenten der TU München haben eine sechsköpfige Expertenrunde berufen, über diese Fragen zu diskutieren. Jürgen Gallmann moderiert die Diskussion.


Wann?

Mittwoch, 06.06.2012, 17:45 Uhr (Einlass) bis ca. 20:30 Uhr (Ende offen)

Wo?

Technische Universität München, Raum 1180

Arcisstrasse 21, 80333 München

Es diskutieren:
Jürgen Gallmann, Investor & Business Angel, ehemals VP Software IBM, CEO Microsoft Deutschland, President Avaya Europa, Gründer und CEO Visionapp AG – MODERATION

Stefan Körner, Vorsitzender der Piratenpartei, Landesverband Bayern

Dr. Ralf Rieken, CEO Uniscon

Thomas Kranig, Präsident des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht

Dr. Heinz van Deelen, CEO Consline AG

Christian Sauer, Inhaber & Geschäftsführer Webtrekk


Wir würden uns freuen, wenn Sie an der Diskussion teilnehmen und uns gegebenenfalls vorab per E-Mail Bescheid sagen. Jürgen Gallmann und alle Mitglieder des Podiums stehen für Statements zur Verfügung, im Rahmen der Diskussion oder am Rande der Veranstaltung. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an einen der unten genannten Kontakte.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.