Zurück zur Übersicht

8. 10 2012

PCs von Fujitsu bald inklusive Web-Privacy-Dienst

München, 08. Oktober 2012. Was geschieht mit meinen privaten Daten im Netz? Die
Frage stellen sich viele Menschen. Während zunehmend Daten in die Cloud wandern,
steigt die Unsicherheit bei den Nutzern, wer sich dort Zutritt dazu verschaffen kann.
Gleichzeitig wächst der Bedarf nach technischen Lösungen, die dabei helfen,
persönliche Daten zu schützen. Der führende europäische IT-Hersteller Fujitsu reagiert
auf diesen Bedarf: Mit Verfügbarkeit von Windows 8 sind alle Fujitsu PCs mit einem
exklusiven Zugang zum Web-Privacy-Dienst ID|GARD ausgestattet.
Bequem unter einem Pseudonym surfen, vertrauliche Daten austauschen und Login-
Daten sicher verwalten – das sind die wichtigsten Funktionen des Dienstes ID|GARD.
Er ermöglicht Nutzern, im Internet ihre Identität zu schützen. Beispielsweise hält er Datensammler
davon ab, Nutzerprofile anzulegen, die das Surfverhalten analysieren. Als
Web-Privacy-Dienst umfasst ID|GARD zusätzlich einen Passwort-Manager sowie Privacy
Boxes, über die Nutzer untereinander Daten einfach und sicher austauschen können.
All diese Services basieren auf einer speziellen, sicheren Cloud-Technologie, der
Sealed Cloud. Diese sorgt dafür, dass nicht einmal der ID|GARD-Betreiber Uniscon auf
die Nutzerdaten zugreifen kann.
Seit dem 1. August 2012 kooperiert Uniscon nun mit Fujitsu Technology Solutions, Europas
größtem Computerhersteller. Ende Oktober sind die ersten Fujitsu PCs auf dem
Markt, die einen vorbereiteten Zugang zum ID|GARD-Service enthalten. Der Dienst ist
direkt über einen Desktop-Link erreichbar. Nutzer, die sich über diesen Link anmelden,
erhalten ein exklusives Angebot mit Preisvorteil.
Dieter Heiss, Vice President Workplace Systems bei Fujitsu Technology Solutions, begrüßt
die Kooperation: „Der Schutz von privaten Daten im Netz ist inzwischen ein ganz
großes Thema für unsere Kunden. Der auf allen Fujitsu Windows 8 PCs vorbereitete
ID|Gard Service bietet eine einfache Möglichkeit, persönliche Daten und Zugriffe im Internet
zu schützen und ergänzt damit umfassend die bestehenden Sicherheitsfunktionen
unserer Systeme.“
Dr. Ralf Rieken, Geschäftsführer der Uniscon GmbH, ergänzt: „Fujitsu als führender
Computer- und Notebook-Hersteller ist der ideale Partner, um den Nutzern unseren
Service näher zu bringen. Ein Web-Privacy-Dienst wie IDGARD gehört aus unserer
Sicht inzwischen zur PC-Grundausstattung. Er gibt den Nutzer die Kontrolle darüber
zurück, welche Daten sie im Netz preisgeben möchten und welche nicht.“