Zurück zur Übersicht

8. 04 2013

Uniscon beteiligt sich an Cloud Services Made in Germany

München, 08. April 2013. Uniscon, ein Anbieter von Web Privacy Lösungen aus München, beteiligt sich ab sofort an der Initiative Cloud Services Made in Germany (1). Uniscon bietet auf Grundlage seiner selbst entwickelten Basistechnologie namens Sealed Cloud (2) mit IDGARD eine Online-Security-Lösung für Geschäfts- und Privatkunden. Die Sealed Cloud gewährleistet das zurzeit höchstmögliche Sicherheitsniveau durch eine „Versiegelung“ der Cloud-Plattform. Anders als bei anderen Cloud-Diensten hat nur der Eigentümer der Daten Zugriff auf diese. Das komplexe System hinter der Sealed Cloud besteht unter anderem aus Verschlüsselungsmaßnahmen, fortgeschrittenen Zugriffsschutzmechanismen bis hin zu ausgefeilten Speichermanagement-Technologien und Datenlöschfunktionen.
Auf der Basis dieser Technologie bietet IDGARD für Unternehmen sichere Cloud-Dienste für den Austausch von Dokumenten mit Kunden, Partnern und Lieferanten. Den Service nutzt man dabei einfach mit einem üblichen Browser oder mit dem Mail-Client z. B. Microsoft Outlook .

Die Initiative Cloud Services Made in Germany hat es sich zur Aufgabe gemacht, sicherzustellen, dass am Markt Klarheit besteht, welche Cloud-Anbieter nach deutschem Recht und Gesetz arbeiten und welche nach anderen Standards. Die Initiative stellt einen Katalog von Lösungen bereit, die sie auf folgende Kriterien hin geprüft hat:

1. Das Unternehmen des Cloud Service-Betreibers wurde in Deutschland gegründet und hat dort seinen Hauptsitz.
2. Das Unternehmen schließt mit seinen Cloud Service-Kunden Verträge mit Service Level Agreements (SLA) nach deutschem Recht.
3. Der Gerichtsstand für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten liegt in Deutschland.
4. Das Unternehmen stellt für Kundenanfragen einen lokal ansässigen, deutschsprachigen Service beziehungsweise Support zur Verfügung.

Dr. Ralf Rieken, Mitgründer und Geschäftsführer von Uniscon, begründet die Entscheidung von Uniscon, bei Cloud Services Made in Germany mitzuwirken: „Es versteht sich von selbst, dass für einen deutschen Anbieter die gleichen Gesetze und Regelungen gelten, mit denen der Anwender vertraut ist. Bereits daraus resultiert ein hohes Maß an Sicherheit für die Anwender. Anbieter aus anderen Regionen der Welt unterliegen den Gesetzen ihrer jeweiligen Länder. Diese können sehr überraschende und auch unerwünschte Auswirkungen auf den Anwender und den Umgang mit seinen Daten haben.

(1) http://www.cloud-services-made-in-germany.de/initiative-cloud-services-made-in-germany-im-gespraech-dr-ralf-rieken-geschaeftsfuehrer-uniscon-gmbh

(2) http://www.sealedcloud.de/grundgedanke.php

Über die Uniscon universal identity control GmbH

Uniscon – The Web Privacy Company – entwickelt technische Lösungen zur sicheren, bequemen Nutzung des Internets bei gleichzeitigem Schutz der Privatsphäre der User. Uniscons Web Privacy Service ID|GARD basiert auf der weltweit patentierten Sealed Cloud Technologie. Dabei werden die Daten in der Cloud geschützt, so dass selbst der Betreiber des Portals keinen Zugriff auf die Daten seiner Kunden hat. Die Sealed Cloud Technologie wird durch ein von Uniscon geführtes Konsortium im Rahmen der Trusted Cloud Initiative des BMWi zur generellen Nutzung durch die deutsche Industrie weiter entwickelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.uniscon.de, www.sealedcloud.de und www.idgard.de.

Pressekontakt
Uniscon GmbH
Claudia Seidl
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München
089 / 41 615 988 100
presse@uniscon.de
www.uniscon.de

PR-Agentur Xpand21 GmbH
Doris Loster
Romanstr. 10
80639 München
089 / 12 00 72 77
uniscon@xpand21.com
www.pr-agentur-xpand21.de